Prof. Dr. Maximilian von Grafenstein, LL.M.

Prof. Dr. Maximilian von Grafenstein, LL.M., ist Rechtsanwalt, Rechtswissenschaftler und Serial Entrepreneur. Als Rechtsanwalt arbeitet er seit 2010 mit Fokus auf Immaterialgüter-, Internettechnologie- und Medienrecht, bei iRights Law seit Anfang 2017 als Partner und seit 2018 als assoziierter Partner aufgrund seiner Berufung als Professor im Rahmen des Einstein Center Digital Future an die Universität der Künste zu Berlin. Er leitet zudem am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) das Forschungsprogramm „Daten, Akteure, Infrastrukturen“ und das Legal Tech Startup INNOVATION AND LAW. Sein Tätigkeitsfokus liegt auf der Regulierung von Innovation, mit besonderem Blick auf die Medienwirtschaft.

Maximilian von Grafenstein arbeitete in verschiedenen internationalen und mittelständischen Kanzleien sowie in den Rechtsabteilungen von Medienunternehmen wie der UFA und dem Bayerischen Rundfunk. In den letzten Jahren führte er am HIIG die Startup Law Clinic, in der er mehr als 100 Startups in rechtlichen Fragen beriet. Sein erstes eigenes Startup gründete er 2012 als Reaktion auf die wirtschaftlich-technologischen Veränderungen, die das Internet auf dem klassischen Mediensektor verursacht – ein mobiler Reiseführer mit lokalisierten Dokumentarfilmen basierend auf Augmented Reality-Technologie (die MAUERSCHAU).

Maximilian von Grafenstein absolvierte am Atelier Ludwigsburg-Paris eine Ausbildung zum europäischen Filmproduzenten, erwarb am Eulisp-Institut für Rechtsinformatik Hannover einen Master in internationalem Immaterialgüter- und Internettechnologierecht und schrieb seine Doktorarbeit zur „Regulierung von Innovation am Beispiel des datenschutzrechtlichen Zweckbindungsprinzips“. Er ist außerdem Mitglied der International Association of Privacy Professionals.

Publikationen (Auswahl)

Grafenstein, M. v., Schulz, W. (2016): “The right to be forgotten in data protection law: a search for the concept of protection”, in: International Journal of Public Law and Policy - IJPLP.

Ulbricht, L., Grafenstein, M. v. (2016): “Big data through the power lense: marker for regulating innovation”, in: Internet Policy Review.

Grafenstein, M. v. (2016): „Gesamtheit der Grundrechte als belastbarer Maßstab für den ‚risikobasierten‘ Ansatz: ein Lösungsvorschlag für das Zweckbindungsprinzip“, in: Die Zukunft des Datenschutzes im Kontext von Forschung und Smart Data - Datenschutzgrundprinzipien im Diskurs, S. 34-37.

Grafenstein, M. v. (2015): „Das Zweckbindungsprinzip zwischen Innovationsoffenheit und Rechtssicherheit – Zur mangelnden Differenzierung der Rechtsgüterbetroffenheit“, in: Datenschutz und Datensicherheit - DuD, 39 (12), S. 789-795.

Grafenstein, M. v., Schneider, E., Richter, N. (2015): „MAUERSCHAU: A Mobile Virtual Museum – Postmodern Storytelling through Digital Media“, in: Kultur und Informatik, Cross Media.

Dopfer M., Grafenstein, M. v., Richter, N., Schildhauer, T., Tech, R. P. G., Trifonov, S., Wrobel, M. (2015): „Fördernde Und Hindernde Faktoren Für Internet-Enabled Startups (Supporting and Hindering Factors for Internet-Enabled Startups.)“, in: HIIG Discussion Paper Series.

Grafenstein, M. v. (2014): “Copyright Protection of Formats on the European Single Market – A Definition of the Coypright Protected Work with respect to Utilitarian Coypright Theories”, in: The Single Market and copyright protection of formats.

Grafenstein, M. v. (2016): “Legal Hackathon: ‘Building Standards of Privacy- and Security-by-Design for the IoT’”, in: HIIG Blog.

Grafenstein, M. v. (2015): „Plattformträger für ‚Mobiles Museum in Berlin‘ gesucht!“, in: HIIG Blog.

Grafenstein, M. v. (2015): „Keine Innovation ohne Investition: Ein Dilemma der klassischen Medienindustrie“, in: HIIG Blog.

Grafenstein, M. v. (2014): „Planung vs. explorative Entwicklung“, in: HIIG Blog

Grafenstein, M. v. (2014): „Schutzinstrumente für oder gegen Innovation“, in: HIIG Blog.

Grafenstein, M. v. (2014): „Audiovisuelle Medien und ihre Produzenten auf dem Weg in das ‚digitale Zeitalter‘“, in: HIIG Blog.

 

Vorträge und Lehrveranstaltungen

EU General Data Protection Regulation, Vortrag auf dem National Congress for Personal Health, Şişli Hamidiye Etfal Eah Konferans Salonu, Istanbul, Türkei Juni 2017.

Legal Hackathon „Wearables“: Fashion Tech and Privacy-by-Design, re:publica 2017 „Love Out Loud!“, 10.05.2017, Station, Berlin, Deutschland (International).

Big Data, Big Business?: IP REVOLUTION? Scenarios for the future, Vortrag auf der LESI2017, Paris, Frankreich April 2017.

Legal Hackathon: „Building Standards of Privacy- and Security-by-Design for the IoT", AoIR Conference 2016 „Internet Rules!“, from 05.10.2016 to 05.10.2016, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Deutschland (International).

The Interplay between Data Protection Principles and Data-Driven Innovation, Vortrag auf der EuroDIG 2016, Brussels Meeting Center, Brüssel, Belgien Juni 2016.

IoT & Privacy, Startup Camp Berlin, Vortrag an der Humboldt-Universität zu Berlin, Berlin, Deutschland April 2016.

Big Data and data protection: A search for regulation exemplified on the principle of purpose limitation, Vortrag auf der Amsterdam Privacy Conference 2015, Amsterdam Platform for Privacy Research (APPR),  Oudemanhuispoort, Amsterdam, Niederlande Oktober 2015.

Call for papers: Special issue on ‘Big data: big power shifts?, 08.09.2015, Internet Policy Review, Berlin, Germany (International).

MAUERSCHAU: A Mobile Virtual Museum - Postmodern Storytelling through Digital Media, EVA Electronic Visualisation and the Arts (Session: Parallel session: Papers - Museum), Vortrag an dem The Chartered Institute for IT, The Davidson Building, London, Vereinigtes Königreich Juli 2015.

Startups Research with an Interdisciplinary Touch, iLINC Conference, 18.05.2015, betahaus Berlin, Berlin, Germany, co-organised by: Humboldt Carré (International).

MAUERSCHAU - Das Mobile Virtuelle Museum, MAI Tagung - Museums and the internet (Session: BLOCK II: Den Außenraum erschließen), Vortrag an dem LVR-Fachbereich Kultur, LVR- Archivberatungs- und Fortbildungszentrum. DASA Arbeitswelt Ausstellung / Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), Dortmund, Deutschland Mai 2015.

Current challenges for Audio-Visual Media: (Legal) Conditions and New Business Models, Early Stage Researchers Colloquium, 09.10.2014, Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin, Germany (International), gemeinsam mit Rike Maier, Lies van Roessel, Urs Kind, Anett Göritz.

Startup Clinics Talks about how to onboard talents with KPMG, 27.05.2014, Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society, Berlin, Deutschland (International).

Fachgespräch zur EU-Datenschutzreform mit dem Bundesinnenministrium, 27.01.2014. Walter-Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht, Berlin, Germany (National), gemeinsam mit Emma Peters, Jörg Pohle, Osvaldo Saldías, Dr., Rüdiger Schwarz, Ingolf Pernice, Prof. Dr. Dr.